Dienstag, 18. Oktober 2016

Katzen fernhalten von Gegenstaenden

Katzen bereiten ihren Besitzern sicher viel Freude. Aber sie sind auch sehr neugierige Tiere. Sie gucken sich alles genau an. Zwar zum Teil sehr vorsichtig, aber wenn sie merken, die Gegenstände tun ihnen nichts, gehen sie da vielleicht öfter hin, wenn es ihnen dort gefällt.

Es kann so auch schon mal dazu kommen, dass die Tiere an Gegenstände gehen,  wo sie eher störend wirken. Doch dafür gibt es auch gewisse Mittel, die dem entgegenwirken. So zum Beispiel das Fernhaltemittel von norax

Es ist ein Pumpspray ohne Treibgas. Das Produkt wurde von professionellen Anwendern entwickelt. Man kann es anwenden im Außenbereich. Zum Beispiel bei Zäune, Garagen oder Hauseingängen. Wo auch immer sich die Tiere aufhalten. Um das Mittel erfolgreich anzuwenden, sollte man die Flächen vorher säubern. Am Anfang sollte man das Mittel täglich nutzen. Etwa innerhalb der ersten Woche. Dann reicht es alle 2 Tage. Eine Flasche (500 ml) reicht für etwa 10 bis 15 qm aus.

Wie wirkt das Fernhaltespray?




Es stört den Geruchssinn und den Geschmackssinn der Tiere. Die Katzen lernen dies und werden diese Stellen künftig meiden. Es sind hier nur ätherische Öle und Duftstoffe enthalten. Also nichts, was die Tiere schädigen könnte. Kurz gesagt: Es stinkt nur. :-)

Das Mittel sollte man solange benutzen, bis sich die Gewohnheiten der Tiere geändert haben.

norax Katzen Schock 500 ml - Vertreibungsmittel gegen Katzen *Fernhaltemittel*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen