Dienstag, 8. November 2016

Rihanna mit Nichte Majesty im Bad

Heute gingen die Meldungen durch die Presse, dass Rihanna bei Instagram Nacktbilder von sich und ihrer kleinen Nichte auf Instagram gepostet hat. Es ist eine Situation, wie sie sicher oft vorkommt. Egal in welchem Land. Es ist sicher für viele ein niedliches Bild, wenn ein kleines Kind mit der Mutter im Bad zu sehen ist.

Rihanna konnte hier selber entscheiden, wieviel sie zeigt. So bedeckte sie ihre Brust mit dem Arm. Das Kind konnte dies nicht entscheiden. Es wusste sicher nicht mal, was da eigentlich gemacht wird weil sie hier mit ihrer Tante in einer alltäglichen Situation war.

Die Situation ist recht intim. Denn man geht ja nicht mit Fotos im Bad im Internet "hausieren". Egal wie berühmt man ist.
Die 2jährige Majesty wird immer wieder von und mit Rhianna gezeigt. Sei es beim Shoppen oder beim Lackieren der Nägel.

Die Bilder mit Kinder sollen für viele Promis "Likes" verschaffen. Dies kann aber auch negative Folgen haben. So hat dieses Jahr eine Österreicherin ihre Eltern verklagt, weil diese in ihrer Kindheit Bilder von sich auf Facebook gepostet haben.
Selbst die Polizei fordert die Leute auf, keine Fotos von Kindern zu posten.

Meine Meinung zu Kinderfotos:

Manche denken sich sicher nichts Böses dabei. Promis wollen mit solchen Bildern vielleicht Aufmerksamkeit erregen oder auch etwas Nettes machen für ihre Fans. Das weiß man nicht. Jedoch ist dies meiner Meinung nach der falsche Weg.

Hier werden die Bilder von Kindern im Netz gepostet, ohne dass diese ihre Einwilligung gegeben haben. Denn meist sind sie zu klein oder können noch gar nicht überschauen, was hier gemacht wird und welche Gefahren lauern.




Gerade bei Kindern von Promis besteht die Möglichkeit, dass diese von den falschen Leuten gesehen werden, die die Kinder dann entführen oder sonst was machen.

Desweiteren gibt es eine Menge Pädophile, die sich solche Bilder wie die von Rihanna als Vorlange nehmen. Ich sage jetzt mal nicht für was, aber man kann es sich sicher denken.

Man sollte also Kinder sowas nicht aussetzen. Wenn sie später mal größer sind und erfahren, was da passiert ist mit ihren Bildern, werden sie vielleicht nicht damit einverstanden sein. Aber schon allein um die Kinder zu schützen, gehören ihre Bilder nicht ins Internet.

Ich halte zwar Rihanna für eine schöne Frau und tolle Sängerin. Aber dies war ganz klar ein Fehler, den sie nicht hätte machen sollen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen