Sonntag, 4. Dezember 2016

Behandlung von Hämorrhoiden

Viele merken nicht mal, wenn sie Hämorrhoiden haben. Bzw. sie wissen es nicht. Und wenn sie es wissen, reden sie selten drüber. Denn es ist ja peinlich, wenn man sowas hat. Denken sie. Man kann davon ausgehen, mehrere Millionen Menschen haben  Hämorrhoiden. Ob sie es nun wissen oder nicht.



So reden sie nicht mal mit ihrem Arzt darüber. Denn sie wollen sich von niemandem an einer so intimen Stelle ansehen lassen. Aber was hilft dagegen?

Bemerken von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden bereiten erst mal keine Schmerzen.  Man sieht nur das Blut im Stuhl oder auf dem Toilettenpapier. Erst wenn sie größer sind, bereiten sie Schmerzen. Oder Hämorrhoiden  verursachen Nässe oder einen Juckreiz.




Ursache von Hämorrhoiden

Als Ursache ist auch hier Bewegungsmangel zu nennen. Wenn man zu viel sitzt, kann dies leicht passieren. Aber auch bei Verstopfung und zu starkem Pressen beim Stuhlgang können sie entstehen. Übergewicht und eine Schangerschaft können hier ebenfalls Hämorrhoiden verursachen.

Behandlung von Hämorrhoiden

Man kann Hämorrhoiden mit einer Salbe selber behandeln. Aber nur solange sie noch klein sind. Bei vergrößerten Hämorrhoiden ist schon eine OP notwendig, die Beschwerden loszuwerden. Doch man sollte hier einen Arzt befragen. Denn es kann auch Darmkrebs sein, wenn Blut zu sehen ist.

Hämorrhoiden
shop-apotheke.com


Preishits
shop-apotheke.com - satte Rabatte in der Kategorie Preishits!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen