Donnerstag, 23. Februar 2017

Auch die Haut ist wichtig fuer das Leben

Die Haut ist ein Organ. Das haben wir schon in der Schule gelernt. Es ist das größte Organ an unserem Körper. Aber es Funktioniert auch nur richtig, wenn es entsprechend gepflegt wird. Wir setzen uns und der Haut oft Strapazen aus, die sicher bei einem Mal nicht so eine negative Wirkung haben. Aber wenn dies auf Dauer passiert, dann können die Auswirkungen schon sehr negativ sein.

Darum sollten wir unsere Haut entsprechend pflegen. Nur das Eincremen ist es nicht alleine. Es gibt sicher viele Produkte, die wir unserer Haut gönnen können. Ob diese alle wirklich so sinnvoll sind, will ich jetzt hier nicht sagen. Es ist ja vieles bekannt.

Zum einen sollten wir darauf achten, unserer Haut nicht unnötig viele negative Dinge zuzumuten. Gerade jetzt im Winter wäre eine ungünstige Luft in den Wohnungen zu erwähnen. Natürlich wird die Heizung aufgedreht, damit es etwas wärmer ist. Aber oft ist die Luft nicht nur warm, sondern auch arm an Feuchtigkeit. Dafür gibt es Behälter für Heizungen, die mit Wasser gefühllt werden. Das Wasser verdunstet dann durch die Wärme und verteilt sich so in der Luft. Wenn die Feuchtigkeit fehlt, merkt man es nicht so. Oder es ist uns vielfach einfach nicht bewusst. Doch sollte man darauf achten, dass immer genug Feuchtigkeit vorhanden ist.

Aber achtung! Nicht zu verwechseln mit der Feuchtigkeit in Wohnungen und Mauern, die dann Schimmel ansetzen. Dies ist auch wieder schädlich für den Körper.




Auch sollte man nicht von der molligen Wärme in der Wohnung nach draußen in die Kälte wechseln. Diese extremen Temperaturunterschiede können auch Stress bedeuten für die Haut. Also besser, vorher schon die Heizung abdrehen, wenn man sich fertig macht, um aus der Wohnung zu gehen.

Man sollte auch Dinge wie Alkohol und Drogen vermeiden. Denn dadurch kann sich mit der Zeit das Hautbild verschlechtern. Ebenso wie Hektik im Alltag oder Stress.

Aber was tun, um der Haut zu helfen?

Sie erneuert sich von alleine. Meist merken wir es nicht mal. Die Hautzellen bilden sich neu. Alte Haut wird abgeschuppt. Wir können ihr dabei auch helfen. Indem wir die Haut z.B. mit einer Bürste abschrubben. Es gibt natürlich verschiedene Seifen und Duschgels, die das Reinigen unterstützen. Hier sollte man drauf achten, dass die Produkte PH-Neutral sind.

Die Vitamine

Wichtig für die Haut sind die Vitamine ABCE. Hier sollte man Zum Beispiel ist Vitamin A in Karotten zu finden oder in tierischen Produkten. Das Vitamin B findet man in Getreideprodukten. Vitamin C ist in Zitrusfrüchten und Vitamin E in Öle und Fette. So kann man der Haut auch mit der richtigen Ernährung helfen.

Wenn man mal eine Wunde an der Haut hat, sollte man nicht auf "stark" machen. Hier sollte dann ein Pflaster drauf geklebt werden, damit kein Schmutz in die Wunde kommt. Denn man weiß ja nie, wo man sich aufhält.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen