Mittwoch, 15. März 2017

Datenschutz bei Facebook

Es wird immer wieder darüber gesprochen das Facebook unsere Daten weiter gibt und sie verkauft. Oder die Werbung wird entsprechend auf den Profilseiten der User gezeigt, so das es passt.

Ich frage mich warum sich hier immer so darüber aufgeregt wird. Egal wo wir uns im Internet anmelden, unsere Daten können IMMER weiter gegeben werden an andere Firmen. Es reicht schon wenn wir uns bei einem Anbieter für E-mails anmelden. Auch hier geben wir so einige Daten von uns preis. Was glaubt Ihr passiert mit diesen Daten?

Nur mal als simples Beispiel: Früher als es noch kein Internet gab, haben wir an Preisausschreiben teilgenommen. Wir haben Postkarten verschickt, mit Lösungswörtern und unseren DATEN. Adresse, Alter, Geschlecht, Telefonnummer.....
Schon damals gab es Klagen darüber, dass diese Daten weiter gegeben wurden.
Ja glaubt Ihr denn, dass die Firmen aus Spaß und Nächstenliebe Preise unter die Leute bringen will? Wer so etwas glaubt ist dann doch sehr naiv. :-)




Mit Facebook ist es nicht anders. Facebook lebt von der Werbung. Wir zahlen dort keine Beiträge. Alles ist umsonst. Jeder kann alles nutzen so wie er es will. Ohne einen Cent dafür zahlen zu müssen. Und nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Das kostet alles Geld. Für uns ist Facebook kostenlos. Aber den Betreibern entstehen hohe Kosten, die auch bezahlt werden wollen.

Ich stelle mir das so vor: Facebook gibt unsere Daten weiter an Firmen. Nicht nur unsere Namen und sonstige Daten, sondern auch Themen, über die wir bei Facebook öffentlich Beiträge posten. Die Firmen suchen sich dann anhand der erstellten Profile die User raus, auf denen ihr jeweiliges Angebot passen könnte. Das heißt, poste ich viel über Autos, wird mir Werbung eingeblendet von Kfz-Herstellern oder Zubehörherstellern. Na und??? Kann mich das belasten? Nein! Ich lasse mir lieber Werbung über Autos einblenden statt über Angelzubehör und Angelhaken. Ob ich drauf klicke oder nicht, und sogar was bestelle, ist immer noch meine Entscheidung.

Ebenso wird uns Werbung angezeigt mit dem Hinweis, jemand aus unserer Freundesliste gefällt das. (Audi, VW oder sonst was). Hier wird das Empfehlungsmarketing gekonnt eingesetzt. Wir klicken auf Seiten, die uns gefallen und anderen aus unserer Liste wird dies angezeigt, was dann als Empfehlung dargestellt wird. Das finde ich auch nicht schlimm. Das ist aus Sicht des Marketings  hervorragend gemacht. Aber wer sich davon beeinflussen lässt und sich sofort ein neues Auto kauft, ist selber schuld. :-)

Und glaubt Ihr Facebook ist die einzige Seite die so arbeitet? Sicher nicht! Es gibt genug andere Seiten die sicher auch unsere Daten nutzen. Wo wir keine Beiträge zahlen und dies toll finden. Aber auch diese Seiten müssen bezahlt werden. Nicht nur die normalen Betriebskosten für die Technik, sondern auch die Leute, die für die jeweilige Seite arbeiten. Zudem haben die Inhaber Geld investiert. Das diese auch etwas dran verdienen wollen ist doch klar.

Wer also vermeiden will, dass irgendwer etwas mit seinen Daten macht wovon man nichts weiß, der darf sich nicht im Internet bewegen. Am besten man geht nach Afrika in den Dschungel und lebt von dem was man dort fängt und sammelt. :-) Denn auch ohne Internet können Daten gesammelt werden. Kundenkarten von Geschäften. Oder um die berühmten Punkte zu sammeln..... Ich nenne mal als Beispiel Payback oder Deutschlandcard.

Zum Schluss noch: Es wird sich auch darüber aufgeregt das Mark Zuckerberg mit dem Börsengang von Facebook Milliarden verdient hat. Na und? Er hat das gemacht was wir alle machen können. Er hat etwas geschaffen, das die Welt begeistert. Das könnte jeder von uns. Nur fehlt uns das Wissen und die Ausdauer. Vor allem aber die Idee. Das Wissen kann sich jeder aneignen. Aber stattdessen gammeln wir lieber zu Hause rum vorm TV oder PC, sind unzufrieden mit uns selber und meckern über Leute die es geschafft haben. Hier muss ich sagen: Selber schuld. :-) Hier greift für mich der berühmte Spruch: Jeder ist seines Glückes Schmied.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen