Freitag, 10. März 2017

Organisation bei Selbstständigkeit

Entspannt selbstständig. Ist dies überhaupt möglich? Selbstständig, - ja. Aber entspannt? Es gibt im Internet Fotos von Menschen, die irgendwo am Strand liegen oder auf Booten im Meer. Oder sonstige Örtlichkeiten. Ich will nicht sagen, es ist unmöglich. Doch ich denke, den meisten wird diese Art zu leben nicht vergönnt sein.
Selbstständig machen kann sich quasi jeder. Das ist nicht das Problem. Beim ausreichenden Einkommen fangen meist die Probleme an. Wenn man arbeitet, sollte man auch ein Einkommen erzielen mit dem man man leben kann. Mit dem man seine monatlichen Verpflichtungen begleichen kann. Wenn man dann entspannt an einem Strand liegen kann, hat man es geschafft. Doch es schafft nicht jeder. Und ehrlich gesagt bezweifel ich auch, dass die Leute auf den Fotos es wirklich alle geschafft haben. Sobald sie irgendwas verkaufen wollen, wird mir meist klar, da kann etwas nicht stimmen.



Entspannt selbstständig sein möchten viele. Aber meist fehlt die richtige Idee dafür. Und die Ausdauer. Sie geben nach 3 Wochen auf weil sie noch keine Million verdient haben. Ist zwar leicht übertrieben, aber in diese Richtung geht es.

Man muss sich zwar hohe Ziele setzen. Denn man braucht Ziele, die erreicht werden wollen. Doch wenn man nach einigen Tagen schon aufgibt weil es nicht geklappt hat, ist dies auf jeden Fall falsch. Erfolg kommt nicht in 3 Wochen. Das wäre schon ein absoluter Ausnahmezustand. Daher braucht man auch die Ausdauer, seine Ziele zu erreichen. Wie auch Durchhaltevermögen. Wer zu schnell aufgibt, wird nie etwas erreichen.

Bei mir kam der Entschluss zur Selbstständigkeit nachdem ich viele Jahre im Angestelltenverhältnis gearbeitet habe. Ich war hauptsächlich im Versand, Export und Import tätig.  1. Firma wurde geschlossen. 2. Firma wurde geschlossen. 3. Firma wurde geschlossen.
Da hatte ich dann die Nase voll. Und da ich in meinem Leben bereits Erfahrung mit einem eigenen Geschäft hatte, habe ich mich nun dazu entschlossen. Zwar gab es auch noch einige persönliche Probleme zu lösen, die mich viele Monate aufgehalten haben. Doch der Gedanke, selbstständig zu sein, verstärkte sich immer mehr. Zudem dies aufgrund meiner bisherigen Lebenserfahrung gut passte.




Aber wie kann man entspannt selbstständig sein? Vor allem gehört dazu, sich selber anständig zu organisieren. Man braucht seinen festen Tagesablauf. Wann steht man morgens auf? Wann geht man am Abend ins Bett? Was macht man dazwischen und in welcher Zeit?
Dies sollte man für sich selber festlegen. Ein Tagesplan ist hier unerlässlich. Wenn man irgendwo arbeitet, bekommt man seine Zeiten und seine Aufgaben vorgegeben. Man weiß, wann man dort sein muss, was man zu tun hat und wann man nach Hause kann. Dann ist Freizeit angesagt und was man sonst noch erledigen muss.

Wenn man selbstständig ist, muss man für sich selber festlegen, wann was gemacht wird. Man sollte sich auch nicht angewöhnen, "irgendwann" aufzustehen oder "irgendwann" ins Bett zu gehen. Man muss sich richtig organisieren. Dazu gehört, welche Aufgaben wann erledigt werden.

Ich denke, entspannt selbstständig sein kann man nur mit der richtigen Organisation. Man kann sein Ziel vor Augen haben. Man kann wissen was man will. Aber wenn man sich selber nicht richtig organisiert, tun sich bald die ersten Probleme auf. Und diese behindern einen extrem dabei, seine Ziele zu erreichen.

Man sollte also für sich selber den Tagesablauf festlegen. Von morgens bis abends. Diesen sollte man auch einhalten. Aber man darf auch nicht vergessen, Zeiten der Entspannung einzubauen. Um den Tagesablauf festzulegen, sollte man sich auch Zeit nehmen. Überlegen, was gemacht werden muss. Dies niederschreiben. Diesen Plan einhalten. Doch wenn etwas dazwischen kommt, was wichtiger ist in dem Moment, wird der Plan halt spontan umgestellt.

Bei der richtigen Organisation muss man auch daran denken, nicht auf andere zu "warten". Wenn man sich auf andere konzentriert, die aber einen nur aufhalten, ist dies sehr uneffektiv. Man sollte immer so arbeiten, dass man sich nicht auf andere verlassen muss. Man kann zwar mit anderen was machen. Aber dies darf man auf keinen Fall in den Mittelpunkt stellen. Weder beruflich noch privat.

Egal was man macht. Zwischendurch rumgammeln geht nicht. Sonst erreicht man seine Ziele nicht. Wenn man seine Selbstständigkeit soweit organisiert hat, dass sie weitgehend von selber läuft und Geld einbringt, kann man auch ins Auge fassen, sich an einen Strand zu legen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen