Donnerstag, 13. April 2017

Besser leben mit viel Bewegung

Essen müssen wir. Damit nehmen wir auch Kalorien mit auf. Diese Kalorien müssen aber auch verbraucht werden. Sonst machen sie den Körper unförmig.
Früher bewegten sich die Menschen automatisch mehr als heute. Es gab keine Autos oder TV. Heute nutzen wir eher das bequeme Leben. Somit essen wir, aber der Körper hat weniger Bewegung. Das kann bei zu wenig Bewegung natürlich schlecht sein für den Körper.

Was tun?

Natürlich müssen wir uns mehr bewegen. Nicht den halben Tag zu Hause auf dem Sofa liegen bevor man ins Bett geht. Das ist nicht nur schlecht für die Figur, sondern auch schlecht für den Körper. Z.B. für den Kreislauf.

Viele Leute treiben Sport. Gehen ins Fitnessstudio oder tun auf andere Weise etwas für den Körper. Doch was ist wenn man sich lange Zeit nicht wirklich bewegt hat und der Körper "eingerostet" ist?

Man sollte auf jeden Fall langsam anfangen. Nicht direkt mit Hochleistungssport. Das könnte für den Körper schädlich sein.

Einfach spazieren gehen ist ein guter Anfang. Erst mal um den Block. Dann um zwei Blöcke. Und so sollte die Runde mit der Zeit immer größer werden. Das strengt nicht wirklich an, aber ist gut für den Körper.




Ich sehe auch oft ältere Menschen die einfach spazieren gehen. Die gehen sicher nicht nur aus Langeweile rum, sondern weil sie etwas für den Körper tun wollen. Gerade im Alter ist das wichtig.

Das sollten sich absolut Untrainierte als gutes Beispiel nehmen. Man sollte dies in den Tagesablauf mit einbauen. Morgens, oder Abends oder wann man sonst Zeit dafür hat. Auch können die Treppen genommen werden statt den Aufzug. 1-2 Kilometer kann man  zu Fuß gehen statt das Auto aus der Garage zu holen.

Möglichkeiten gibt es genug, sich zu bewegen. Und sei es nur das man mit den Kindern spielt. Mit ihnen spazieren geht und einfach Zeit mit ihnen verbringt. Viele Möglichkeiten. Aber kein Platz für Ausreden warum man das nicht kann. Wer gehen kann, der kann auch eine Runde um den Block gehen. Das sollte zu schaffen sein.

Mit der Zeit kann man sich überlegen, was man sonst noch machen kann. Vielleicht sogar ein Fahrrad kaufen mit dem man die Gegend erkundet, statt mit dem Auto.

Egal was man tut: Man darf sich nicht überanstrengen. Besonders am Anfang. Das ist nicht nur schlecht für den Körper. Es könnte auch schnell demotivieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen