Montag, 19. Juni 2017

Mousepad am Laptop abschalten

Viele benutzen heute ja ein Netbook oder Laptop. Diese Geräte haben in der Regel auch ein Mousepad. Oder auch Touchpad genannt. Dies hat die gleiche Funktion wie eine Mouse. Hiermit lässt
sich der Pfeil dahin bewegen, wo man ihn hin haben will und man kann
Viele benutzen heute ja ein Netbook oder Laptop. Diese Geräte haben in der Regel auch ein Mousepad. Oder auch Touchpad genannt.

Dies hat die gleiche Funktion wie eine Mouse. Hiermit lässt sich der Pfeil dahin bewegen, wo man ihn hin haben will und man kann entsprechend die Dinge anklicken. Die Funktionsweise muss ich wohl nicht erklären. Die kennen wir alle.




Aber diese Einrichtung ist auch oft lästig. Gerade wenn man mit einem Netbook schreibt. Man tippt vielleicht schnell und mit 10 Fingern. Aber wie schnell ist man dabei ungewollt auf das Mousepad gekommen und hat den Pfeil entsprechend bewegt?

Da gibt es eine einfache Lösung. Man kann das Mouspad abschalten. Nicht für immer. Man kann es auch wieder einschalten. Also keine Sorge.

Wie schaltet man das Mousepad ab? Es ist ganz einfach und schnell erledigt.

Zum einen hält man die Taste FN gedrückt, zum anderen drückt man dann die Funktionstaste mit dem durchgekreuzten Mousepad.

Dies ist dann meist die Taste F5, F7 oder F3. Das probiert man am besten mal aus, welche Taste für einen selber zutrifft, wenn man die Symbole nicht richtig erkennt. Wenn man eine Kombination gedrückt hat, fährt man einfach mal mit dem Finger über das Mousepad. Bewegt sich die Mouse nicht mehr, hat man die richtige Taste getroffen.

Also die Taste FN festhalten und dann F3, F5 oder F7 drücken und testen, welche Kombination passt.

Übrigens, wenn man das Mousepad abschaltet, spart man auch viel Strom. Denn es braucht viel Strom, auch wenn es nicht benutzt wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen